Kazimir veröffentlichen Debütalbum "Messlattenblues" am 13.09.2013

Kazimir veröffentlichen Debütalbum "Messlattenblues" am 13.09.2013
31 Jul
2013

Deutschsprachige Punkrockbands mit Gitarren in Moll und emotionalen Texten gibt es in Norddeutschland wie Regenwolken am Himmel. Captain Planet, Matula und Turbostaat sind da nur die Obersten. Kazimir aus Hamburg verlängern diese Liste mit "Messlattenblues" um einen weiteren Namen. Das Punkrock-Rad erfinden sie auf ihrem zweiten Album selbstverständlich nicht neu. Aber solange es sich dreht, soll sich niemand beschweren.

Kazimir veröffentlichten 2010 auf eigene Faust die EP "Brokenlande", die in der Presse mit viel Lob bedacht wurde. Am 13. September folgt nun das Debütalbum "Messlattenblues" auf dem jungen Hamburger Label My Favourite Chords. Die Musiker entscheiden sich dafür, das Album von Kurt Ebelhäuser im legendären Studio 45 produzieren zu lassen, weil ihnen dessen Sound bei Bands wie Pascow oder Mikrokosmos 23 so gut gefällt.

Das Ergebnis klingt sowohl nach dem bekannten Produzenten als auch durchgängig nach Kazimir selbst. All die Niederlagen und Enttäuschungen der letzten Jahre, von denen auch das Privatleben der Musiker nicht verschont blieb, spiegeln sich auf dem Album. Der zum Ende hin dynamisch ausbrechende Song "Brokenlande", bei dem sich die Gitarren gegenseitig anspornen, bedient sich bildlich bei einer kleinen Autobahnraststätte zwischen Hamburg und Kiel. Die wöchentlichen roben und die ein oder andere Fernbeziehung zwangen Sänger Eric Seemann und seine Band wöchentlich dazu, in ihrem weinroten VW-Bandbus diese unsichtbare Grenze zwischen zwei Orten zu passieren. "Du redest von der Flucht nach vorn, von der anderen Stadt, von deinem neuen Leben", heißt es darin. Ein ständiges hin und her. Eine Symbolik, die in vielen Texten des Albums vorkommt. Sein damaliger Mitbewohner und Bandkollege Christian Bruneß, neben Eric Seemann der Haupttexter der Band, ließ sich den Namen der Raststätte sogar auf den Arm tätowieren. Die ständige Entfernung von Anspruch und Wirklichkeit in seinem Leben bezeichnet Christian Bruneß als "Messlattenblues".

Die aktuellen Tourdaten, weitere Termine in Vorbereitung:
12.09. Hamburg, Molotow (Releaseparty)
14.09. Bad Oldesloe, Inihaus
28.09. Halle, Reil 78 (mit Flyktpunkt)
30.09. Kassel, K19 (mit Flyktpunkt)
01.10. Köln, privat (mit Willy Fog)

02.10. Solingen, Waldmeister (mit Willy Fog)

03.10. Exhaus, Trier (mit Magret, Mr Imman und Felicity Died Laughing)

04.10. Bonn, Bla (mit Freiburg und Lost Girls)

05.10. Mainz, Haus Mainusch (mit Lost Girls und We Had A Deal)


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Metal-FM.com Redaktion

Unter diesem Account werden News aus verschiedensten Quellen veröffentlicht, aber auch News von Sendern, die nicht direkt genannt werden wollen! Zu den Quellen gehören unter anderem:

www.nuclearblast.de
www.napalmrecords.com
www.massacre-records.com
www.afm-records.de
uw.


freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2022 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!