[Review] The 69 Eyes - X
07 Sep
2012

Mitreisend ab derm ersten Titel, das habe ich hier erlebt, angefangen von ersten Tackt mit Headbanging, auch das Drumherum beim ersten titel passt, er reist mit, wenn die anderen 9 titel auch so sind, wird es wieder ein Album mit Top-Wertun geben, aber warten wir es mal ab, bislang bin wich ja erst beim ersten Titel.

Ich bin so mitgerissen von dem Album das ich, dem Album bislang, nur einen Großen Erfolg nachsagen kann, die gesamte Zusammenstellung ist bei track 4, If You Love Me the Morning After, total Stimmig, sogar das Cover ist Passend, gewählt worden, man sieht das es gut Funktionieren kann wenn man sein können unter beweis stellen will, The 69 Eyes haben das bis jetzt mit X bestens bewiesen.

Track 5 (Red) treibt mir einen Gänsehaut vorbei, klasse Ballade die zur richtigen Zeit ins Album eingepflegt wurde, bin von diesem Titel überaus begeistert, er weckt in mir das was mir lieb ist. Borderline hat mich etwas überrascht, hier sind sogar kleinere Country Alüren enthalten, gut sie sind richtig gut untergebracht das man hier gut mitschwelgen kann, zeitweilig hatte ich hier sogar kleinere Vorstellungen von einem Action Western, klasse gemacht der Titel.

Bei I'm Ready wird man gleich wieder zu anfangs mitgerissen, manweiss schon wie sehr hier gerockt wird, allerdings fehhlt etwas gefühl aber das wird durch das Rock It und der Beat wieder rausgerissen.

Fazit:
Bei diesem Album kann man richtig gut abdancen als Headbanger und wir geben hier eine Endeutige Headbanging-Garantie, Gute Zusammensetzung und Mischung der Tracks, man hört das hier nichts dem Zufall überlassen wurde.


 

Weitere Informationen

  • Vö: Freitag, 28 September 2012
  • Wertung: 6 von 8 Metalhands
  • Herkunft: Finnland
  • Label: Nuclear Blast
  • Genre: Gothic

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2021 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!