Du befindest dich auf unserer alten Webseite, diese bekommt bis auf Systemupdate keine neuen Inhalte mehr. Sie Dient als Archiv für alles von 01.07.2013 bis 22.05.2018.

KATAKLYSM - geben offizielle Trennung von Max Duhamel bekannt

  • geschrieben von  Nuclear Blast
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 589 mal
KATAKLYSM - geben offizielle Trennung von Max Duhamel bekannt
14 Apr
2014

Die aus Montreal stammenden Death Metaller KATAKLYSM, haben folgendes Statement bekanntgegeben:

"Wir sind heute hier, um bekanntzugeben, dass Oli Beaudoin weiterhin für KATAKLYSM beim nächsten Album und für künftige Touren hinterm Schlagzeug sitzen wird. Max hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass er aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht weitermachen oder in unsere Reihen zurückkehren kann. KATAKLYSM heißen Oli an Board willkommen. Max wird immer unser Bruder und immer ein Teil von KATAKLYSM sein. Diejenigen, die ihn in Montreal bei der ‘Road To Devastation’ gesehen haben, wissen, dass er sogar unter größten Schmerzen den Willen hat, aufzutreten. Wir wünschen ihm alles Gute und wissen, dass wir uns wiederbegegnen werden."

Max Duhamel erklärt seine Entscheidung, die Band zu verlassen:

"Nachdem ich mich im vergangenen Jahr mit meinen Problemen auseinandergesetzt und viele Therapiesitzungen hatte, bin ich froh, sagen zu können, dass ich meinen Alkoholismus nun unter Kontrolle habe. Ich kann mit Freude hier und da ein oder zwei Bier genießen oder auch keines und funktioniere dabei ohne irgendwelche Bedenken. Ich bin ein sehr viel glücklicherer Mann und fokussierter denn ja. Ich vermisse meine KATAKLYSM Jungs ganz schrecklich (das Touren und gemeinsam ein Album zu machen usw.), aber während ich in Therapie war, habe ich mich dazu entschlossen, weitere gesundheitliche Probleme in Griff zu bekommen: diesmal den physischen Teil.

Ich hatte immer einen stechenden Schmerz im linken Arm, habe es aber schweigend mit mir selbst ausgemacht und allen anderen davon nichts erzählt. Manchmal wurde mein Arm taub und mein Handgelenk und mein ganzer Arm sperrten sich während eines Konzerts. Ich bekam Angst und wurde wütend, was meiner mentalen Verfassung nicht dienlich war. Ich bin derzeit in Rehabilitation, um meinen Arm und dessen Fähigkeiten so gut es geht wieder herzustellen, aber ich kann den KATAKLYSM-Songs derzeit einfach nicht gerecht werden.

Es wäre den Jungs gegenüber nicht fair und auch den Fans und mir selbst gegenüber wäre es nicht fair, weiterzumachen. Ich muss mich zu 100% um meine Gesundheit kümmern, bevor ich es überhaupt in Betracht ziehen kann, wieder auf einem professionellen Level zu spielen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Es liegt immer eine Überraschung in der Luft. Ich werde mit all meinen Fans und Freunden weiterhin über mein persönliches Facebook Profil in Kontakt bleiben.

Danke für eure unglaubliche Unterstützung und all die aufmunternden Worte, sie haben wirklich geholfen, meine Laune in dieser schwierigen Zeit aufzubauen."

Quelle: http://goo.gl/4sV2LO


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2021 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!