Du befindest dich auf unserer alten Webseite, diese bekommt bis auf Systemupdate keine neuen Inhalte mehr. Sie Dient als Archiv für alles von 01.07.2013 bis 22.05.2018.

VinsterFest gibt Line Up und Running Order der ersten Ausgabe bekannt!

VinsterFest 2016 Header mit Termin-Angaben VinsterFest 2016 Header mit Termin-Angaben Photo © by VinsterFest
09 Feb
2016

Wie der Name der Veranstaltung schon verspricht, müssen die Besucher der Veranstaltung "VinsterFest" am 5. März 2016 mit einer Menge düsterer Klänge rechnen. Um 19:20 Uhr eröffnet die Band "Ad Nemori" das Festival in der "Garage Deluxe" im Münchner Kulturpark Ost (Optimolwerke) mit ruhiger und melodischer Musik.Auf eine Mischung aus Melodic Death und Black Metal müssen sich die Besucher im Anschluss bei der Band "Stiriah" aus Dresden/Berlin einstellen.

Metal sounds - mystic words - magick arts; unter diesem Motto steht die Musik, die die Band "Chaedrist" an diesem Abend zum ersten Mal live auf der Bühne präsentiert. Nach der Veröffentlichung des ersten Albums "Grandevality" konnte die Band schon viele Fans auf der ganzen Welt gewinnen. Diesen wollen die fünf Jungs aus München und Umgebung natürlich besonders düstere Töne entgegenschmettern.

Der Headliner, die Death-Metal-Band "Craving for Chaos", hat bereits viele Fans und kann deshalb mit einem begeisterten Publikum rechnen. Die Metal-Band stellt neue Songs vom kommenden Album vor und wird bei der Veranstaltung für Stimmung sorgen.

Das "VinsterFest" endet um 23:00 Uhr. Die meisten Besucher werden aber ohnehin nach so viel Anlass zum Headbangen müde nach Hause fahren.

Line Up/Running Order:
Ad Nemori (www.facebook.com/adnemori/)
Stiriah (www.facebook.com/stiriah/)
Chaedrist (www.facebook.com/chaedrist/)
Craving for Chaos (www.facebook.com/CravingforChaos/)

Mehr Infos:
www.garagedeluxe.de
www.facebook.com

Weitere Informationen


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2021 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!