Karl Heinz Schultze

Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Die finnische Heavy Metal Band Battle Beast haben ihre allererste Europa-Headlinertour mit Alpha Tiger und The Order Of Chaos vor kurzem erfolgreich abgeschlossen. Zeit zum Ausruhen bleibt allerding nicht, denn Unholy Savior werden sie ein weiteres mal Live präsentieren, dazu werden sie im Frühjahr 2016, zusammen mit den deutsch Power Metallern Powerwolf und zusätzlich an bestimmten Terminen mit den Österreichern Serenity Europa entern! Die termine dazu gibt es etwas weiter unten.

Die neue Scheibe der Avant Garde Black Metal Band Todtgelichter trägt diesmal ein Artwork des Ausnahme Künstlers Truls Espendal, der auch schon etliche Artworks geschaffen hatte. Truls Espendal ist in der Metal Welt wahrlich kein unbekannter mehr, zeichnet er doch für jedes Artwork der norwegischen Progressive Black Metal und Viking Metal Band Enslaved Verantwortung.

Der Symbolträchtige Stil, der letzten Albencover von Todtgelichter wird im neuen Artwork zu Rooms minimalistisch fortgeführt, deieses mal aber mit der unverwechselbaren Handschrift des Ausnahmekünstlers Truls Espendal.

Die schwedischen Power Metaller Bloodbound können bereits Zehn Jahre Bandgeschichte vorweisen. In dieser Zeit war die Truppe, mit sechs veröffentlichten Studioalben höchst produktiv, das neueste und aktuellste "Stormborn" erschien im November 2014. Im Februar 2016 (12.02.2016) steht nun eine auf dem Masters Of Rock Festival in der Tschechischen Republik mitgeschnittene Live DVD/CD die auf den Namen On Night Of Blood hört, in den Startlöchern. Auf On Night Of Blood, sind mit Ausnahme von Tabula Rasa alle Bloodbound Alben vertreten, zusätzlich am Tag der Veröffentlichung von On Night Of Blood, startet die große Sabaton/Alestorm/Bloodbound Europatour, die Tourdaten dazu gilt es weiter unten einzusehen.

Die "Finnische Folk Metal Mafia" kündigt eine Co-Headliner Tour der Finnischen Folk Metal Kraftpakete Korpiklaani & Moonsorrow, die sich erneut für ein einzigartiges Konzerterlebnis zusammengetan haben, für April 2016 an.

Jonne sagt dazu:

“I am so looking forward to our fellow FFMM brothers, who for us are the most respected band in this genre of ours. This is a perfect combination of Finnish music and culture.”

Ricky Warwick, Frontmann der Hard Rock Band BLACK STAR RIDERS hatte im November angekündigt, zwei solo Alben im Februar 2016 zu veröffentlichen, eines, die CDs, das auf den Namen Hearts On Trees, hört, ist im Herlichen Akustischen Sound gehalten, wärend die CD 1 When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues), Rickys Electronischen Rock N Roll dastellt. Veröffentlicht wird das Doppel Album genau am 26.02.2016 über Nuclear Blast und damit die Fans vor Weihnachten noch mehr heishunger auf das Doppelalbum erhalten, aber dennoch nicht warten müssen, hat Ricky Warwick nun den ersten Track vom elektrischen Album, When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues), veröffentlicht. Diesen Track, The Road To Damascus Street kann hier am ende dieses Artikels angesehen/angehört werden.

Decapitated der polnische Technical Death Metal Panzer kehrt zurück, sie werden, nachemdem sie die Clubs in den USA überrollt hatten, die Clubs in ganz Europa in Schutt und Asche zu legen, mit dabei, Ihr Aktuelles Album Blood Mantra das 2014 über Nuclear Blast veröffetnlicht wurde. Decapitated gehen aber nicht alleine auf Europa Tour, sondern werden dabei unterstütz von den aus Milton Keynes (UK) stammenden Metal Band Heart Of A Coward (²). Wer sich das entgehen lässt wird etwas verpassen, Termine gibt es hier Anschließend. Decapitated sind vom Januar 2016 bis April 2016 mit den Bands, Black Breath (*), Theories (*), At The Gates (**), The Haunted (**), Harms Way (**), Sylosis (***) und weiteren Gästen (***) unterwegs.

Die Thrash Metal Band Lost Society aus Finnland, werden ihr Drittes Album, Braindead, im neuen Jahr am 12.02.2016 über Nuclear Blast veröffentlichen, aktuell befindet sich die Band im Studio für die Aufnahmen dazu. Wie es bei Lost Society im Studio abgeht konnten Fans bereits vor ein paar Tagen/Wochen via einem Studio Trailer sehen und heute gibt es die Fortsetung dazu, der Zweite Sutdio Trailer zum Album wurde von Lost Society nun veröffentlicht und kann am Ende dieses Artikels angesehen werden. Mit dem Zweiten Studio Trailer folgt auch die Endgültige Trackliste vom neuen Album Braindead, ebenfalls etwas weiter unten zu sehen.

Heute erscheint die neue Single Mystery Of A Blood Red Rose von Avantasia als Digitale version, auch gibt es bereits ein klasse Lyric Video dazu, das etwas weiter unten direkt hier angesehen werden kann. Was Tobias Sammet, Mastermind von Avatasia, zu Mystery OfA Blood Red Rose sagt, lest ihr hier:

"Meiner Meinung nach ist das genau die richtige Ouvertüre für die 70minütige Reise, die das später erscheinende volle Album darstellt. Natürlich mag Mystery Of A Blood Red Rose mit seiner Spielzeit von knapp vier Minuten im Avantasia-Kontext eher als kurzes Stück wahrgenommen werden, dennoch wollte ich alle typischen Avantasia-Elemente auch hier aufwendig in Szene setzen. Wenn man es mit einem Bild vergleicht, sollte man auch beim tausendsten Hinsehen aus der Nähe immer wieder neue Details entdecken, während es von Weitem wie ein in sich schlüssiges und nachvollziehbares Kunstwerk auch auf den ersten Blick wirken musste. Meiner Meinung nach ist uns das geglückt, und ich würde sogar sagen, dass ich bislang noch nie in einer knapp vierminütigen Single eine solche Atmosphäre erzeugen konnte. Und darauf bin ich sogar ein bisschen stolz!"

Die Black Metal Band Isvind, Ihre Label- und Genre Kollegen von The Stone und die Black Metaller von Sarkom, lassen einen eisiger Wind wird durch den Frühling fegen! Ab März 2016 begeben sich die drei Black Metal Bands, auf gemeinsame Necrotic God Europa Tour 2016, es wird eine ausgedehnte Reise durch die europäischen Clubs. Auf drei Stationen der Necrotic God Europa Tour 2016, werden die Belgischen Black Metall von Ars Veneficium das Tour-LineUp zusätzlich verstärken.

Sas letzte Studio Album Heros der schwedischen Power Metal Band Sabaton, belegte fantastische Plätze in den Charts, darunter Top1 in Schweden, Platz 3 in Finnland und Platz 3 in Deutschland. Während der anschliesenden und noch andauernden Tour, werden sie von ihren begeisterten Fans, in den ausverkauften Hallen der Welt, gefeiert. Der Auftritt in Wacken und in Falun, ihrem Heimat Festival, waren bisland die großen Highlights der Heroes Tour, deswegen Entschied sich Sabaton dazu, genau diese Live Shows als Heroes On Tour Live-DVD/CD zu veröffentlichen.

Die polnischen Death & Black Metal-Könige Behemoth haben bekanntgegeben, ihr hochgelobtes aktuelles Album, "The Satanist", auf der kommenden Europa-Tournee Anfang 2016 in voller Länge aufzuführen. Des Weiteren planen Behemoth, ein brandneues Ausstellungskonzept, "The Congregation", mit auf Tour zu bringen Die Ausstellung wird den Beinamen "A symbiosis of Behemoth and Toxic Vision" tragen und die gemeinsamen Arbeiten beider Künstler zeigen.

Toxic Vision ist die Künstlerin, mit der Behemoth über die letzten Jahre sehr eng zusammengearbeitet hat, um Bühnenoutfits, Musikvideos sowie Bandfotos und ähnliches zu kreieren. Die Ausstellung soll in einem Zelt stattfinden, einem separaten Raum, der extra für diesen Zweck gebaut wurde so eine einzigartige Erfahrung mit sich bringen wird. Die Ausstellung wurde in ähnlicher Art und Weise bereits auf dem diesjährigen renommierten Inferno Festival gezeigt (siehe Fotos unten). Mehr Info dazu in Kürze.

Am 05.02.2016 erscheint das neue Album King der Symphonic Death Metal Band Fleshgod Apocalypse via Nuclear Blast. Vor kurzem haben Fleshgod Apocalypse schon das Artwork (s. Titelbild) enthüllt, so geben sie heute voller Stolz die dazugehörige Trackliste und auch in welchen Formaten King erhältlich sein wird. "King" wird es in den Formaten Digipak (inkl. Bonus-Orchestral-CD), CD und Digipak mit TS-Bundle (verschiedene Größen) geben und kann jetzt schon unter http://nblast.de/FleshgodKingNB vorbestellt werden. Damit nicht genug, Fleshgod Apocalypse werden auch mit dem neuen Album auf ausgiebige Tour gehen, dazu spielen sie zu Beginn der Tour auf dem 70000 Tons Of Metal, alle Termine dazu gibt es hier, etwas weiter unten.

Memories, ein neuer Song, vom kommenden Album Earthbound der Metalcore Band BURY TOMORROW wurde bekanntlich am Sonntag den 06.12.2015, in der BBC Radio 1 Rock Show mit Daniel P. Carter, premiert. Ab jetzt kann der Song hier angesehen werden, aber lest doch erst mal, was Bury Tomorrow Sänger Dani Winter-Bates über den Song zu berichten hat!

"The track is another taster of what 'Earthbound' the record is really about. It's fast and heavy but filled with melody. We have never shied away from the genre metalcore and this track is exactly that. We thought we would give fans an early Christmas present, if people preorder Earthbound now they get 'Memories' straight away and another part of the album to enjoy."

Die legendäre, aus London stammende, Hard Rock Band "Uriah Heep" wurde 1969 gegründet und Touren noch heute aktiv durch die Welt. Diese Best Of Version des Release aus verschiedenen bekannten und unbekannten Songs ihrer Geschichte, wird statt mit dem Namen "Obscure Re-Recordings Anthology" als "Totally Driven", in verschiedenen Formaten veröffentlicht. Die 27 Tracks von "Totally Driven", einschließlich der HITS Lady in Black, July Morning und Easy Livin', wurden 2001 neu aufgenommen und stammen vorwiegen von den Acoustically Driven und Electically Driven Konzerten und dem Album Remasterts aus 2002.

Nekro Drunkz, sind ja schon lange im Geschäft des Death Metals, dazu entwickeln sie Ihren style immer weiter, aufgrund der kürze der einzelnen Songs, ist es zwar immer schwer den ein oder anderen Song ausgiebig zu bewerten, aber dennoch kann man bei jedem einzelnen Song die Erfahrung von Nekro Drunkz heraushören. Das Album wurde sauber geplant und auch bestens gemastert, so ist es ein guter Review Nachfolger zu dem bewerteten Vorgänger.

Durch die Kürze der einzelnen Songs und dem Klanglichen Aufbau, kann man Nekro Drunkz, Absolute Filth auch gut ins Grindcore aber auch Goregrind stecken, aber Vorsicht, auch wenn das möglich ist, sollte man sich im Klaren sein, Nekro Drunkz sind und bleiben Death Metal.

Und nun eine Scheibe die ein Label im Rücken hat das sich zu 100% um Ihre Künstler kümmert, das ihnen beisteht und auch alles mögliche bei der Produktion einer Neuen CD aus dem Sound Material herausholt, Kataklysm ist nicht umsonst zu den größeren Bands des Death Metals zu zählen. Schon allein die kleineren Aussichten zum Album Of Ghosts and Gods, haben auf etwas gutes schließen zu lassen, genau das habe ich nun um die Ohren geweht bekommen, da sind die Kopfschmerzen der vorangegangenen Bewertungen sehr schnell vergessen.

Of Ghosts and Gods ist ein Album das man gut durchhören kann, Spannungen werden aufgebaut, aber auch immer wieder gemächlich abgebaut, am ende des Albums, ist dennoch eine Spannung auf das Nachfolgewerk von Kataklysms of Ghosts and Gods, angewachsen. Da kann man gespannt sein, was da noch kommen wird.

Und schon wieder, wollt ich gerade schreiben, aber diesmal ist es wirklich etwas anderes, es fehlen zwar etwas die Höhen, aber man bekommt keine Kopfschmerzen mehr bei Istengoat, nach, zwei Kopfschmerzalben, kann man sich hier wieder richtig erholen. Auch wenn das album nicht perfekt ist, so ist es eine Wohltat ein Album zu hören das wenigstens anständig geplant wurde, kein heilloses Durcheinander herrscht und auch einigermaßen gut gemastert wurde.

Ein Gutes Album hört sich zwar viel besser an, aber Altas Shrugged ist wenigstens so gut das man nicht nur die Mindestbewertung abgeben kann, sonder eine etwas höhere, hier schwankt man zwischen 3 und 3,5 Metalhands, im gesamten Durchhören kommt man im Endeffekt auf 3 von 8 Metalhands.

Und schon wieder, Sound Qualität unter aller Sau, wieder viel zu dumpf, wieder keine Höhen erkennbar, hörbar, zwischen Track 1 und 2 kaum unterschied, durch die fehlenden Höhen, kann vom Gesang nur sehr wenig erkannt werden, wieder nur Kopfschmerz Musik, vor allen für denjenigen der Kopfschmerzen haben möchte, Death Metal ist das zu mindestens nicht, sondern das ist Musik zum Schreddern.

Dazu kann in keinem Titel eine Ausgeglichenheit erkannt werden, alles durcheinander, als wie wenn jeder nur spielen würde was er für sich gerade notwendig hält, zu mindest wurde hier das Mastering entweder gar nicht oder eindeutig schlampig gemacht.

Sound Qualität nicht gerade besonders, viel zu dumpf, kann keine Höhen erkennen, zwischen Track 1 und 2 kaum unterschied, durch die fehlenden Höhen, kann vom Gesang nur sehr wenig erkannt werden, Kopfschmerz Musik, vor allen für denjenigen der Kopfschmerzen haben möchte, Death Metal ist das zu mindestens nicht.

Richtig Unfassbar, was man manchmal als guten Death Metal vorgesetzt bekommt, aber das kommt davon wenn man auch Bands eine Chance geben will, die nicht mal das Geld für eine ordentliche Produktion heranschaffen können.

Die Terroristischen Attentate in Paris am letzten Freitag und der gestrige Terroreinsatz in Saint Denis nähe Paris bei dem sich eine Frau mit einem Bombengürtel in die Luft Sprengte, zwei Terroristen getötet und bis zu 7 Verdächtige festgenommen wurden, ist es an der Zeit auch mal wieder einen Blick auf das Hellfest France 2016 zu werfen. Wir dürfen uns in unserer Freiheit nicht einschränken lassen, das sagen nicht nur wir, sondern auch Politiker aus unseren und Europäischen Landen, drücken wir unsere Anteilnahme den Angehörigen der Opfer vom Freitag mit einem \m/ Stay Metal \m/ aus.

"Alice Cooper kehrt zu einem reinen Rock-Sound ... eines seiner am meisten verehrten Alben aller Zeiten zurück." Das wird Alice Cooper Fans freuen! Marshall Blonstein von Audio Fidelity gibt die Wiederveröffentlichung des 1973 erschaffenen und nur in den USA und Großbritaniens erfolgreichem, Alice Cooper Albums Muscle Of Love auf 4,0 Quad SACD bekannt. Muscle Of Love ist das siebte Studioalbum von Alice Cooper und es war das letzte Album, das unter der Originalbesetzung veröffentlicht wurde, und dazu ein echtes Finale war. Alice Cooper erklärte damals, in einem Interview, über das Album und die Rückkehr zu den Wurzeln: "It's not complicated in any sense ... It's very basic Rock & Roll throughout".

Metal ist Rebellisch, das weis jeder, aber die Rebellion geht nicht gegen Minderheiten, Religion, Staaten usw. die Rebellion findet gegen die Spießige Gesellschaft statt. Was aber einen Metalhead, wie auch uns als Metal Radio, Metal Magazin und Metal Community voll gegen den Strich geht ist der Terror des IS, bei dem selbst Fans des Death Metals zum Opfer werden können, wie die Terroristischen Anschläge in Paris durch den IS ganz gut beweisen.

Debut Album (2012), Single (2015), Debut Nachfolger (2015), so liest sich die Discographie von Fragile Existence, der Debut Nachfolger nennt sich Cataclysms and Beginnings und hat eindeutig an Fahr zum Debut zugelegt, Thematisch sind wir hier bei Death und Gore, so wie es auch beim Debut und der Single war, Fragile Existence bleiben sich Treu, was auch die Zeit von 3 Jahren zwischen Debut Album und Cataclysms and Beginnings Rechnung trägt!

Aus Italien kommen auch immer wieder gute Scheiben, so verwundert es nicht das Distruzione mit Italienischen Death Metal aufwartet, wobei das Selbst betitelte Album gerade mal ihr 4 seit 1996 ist, das letzte Album Malicidium aus dem Jahre 2005 wurde in Reviews, wie auch der Vorgänger Paneta Dissolvenza nur Mittelmäßig bewertet, während das Debut Album sehr gute Noten bekam.

Oh ja ein Rereleas, eines 1997 erschienen Albums von Cianide, im Review vom 26.07.2008, zum 1997 erschienen Album wurden sie mit Hellhammer verglichen, zwar scheint der Vergleich nicht von so weit hergeholt, es gibt gewisse parallelen zu Hellhammer in den einzelnen Songs zu hören, wobei sich das Rereleas eindeutig vom Original aus dem Jahr 1997 ganz klar unterscheidet, 1997 waren nur 8 Songs auf dem Album, jetzt sind 14 drauf, das heisst man bekommt die 8 Original Tracks sowie einige Unveröffentlichte Songs von der damaligen Zeit!

Black Thyria, existieren noch nicht mal so lange, bislang haben sie nur die EP Tyrant Resurrected As King veröffentlich, diese auch nur in einer Limitierten Auflage von 100 Stück. Black Thyria spielen Death Metal mit Doom Einflüssen, wobei hier sehr stark die Death Metal Linie hervorkommt. Da die EP nur aus 4 Songs besteht, kann man über den Fortschritt und weil es die erste ist auch über den Werdegang von Black Thyria sehr wenig sagen.

Wenn eine Band erst seit einem Jahr besteht, dann sollte man etwas gnädiger damit umgehen, aber genau das ist eine falsche Einstellung wenn man Reviews schreibt, zwar muss sich Bittered mit Ihrem Debüt Album nicht verstecken, dennoch könnten sie sich noch viel mehr anstrengen, denn allein auf Ihrem Debüt zeigten sie das sie zu viel mehr fähig sind als sie bieten.

Ein, mit Thrash und Death Metal gemischtes Album, wobei man hier eher sagen muss das jeder einzelne song ein Gemisch aus Thrash und Death Metal, mit sehr starken Tendenzen zum Death Metal, ist! The Unburiable Dead ist Ares Kingdoms drittes Album, allerdings schon Ihre 9. Veröffentlichung, eine davon ist eine Kompilationen mit Coverversionen von Bands wie, Sacrilege, Slaughter Lord und 2008 waren sie auch mit Solis Lacus auf dem Sampler, Firestorms and Chaos verewigt!

Avataria - Enneagram (3 von 8 Metalhands)

Avataria sollte man nicht mit Avatarium verwechseln, es sind zwei ganz unterschiedliche Bands und genau geht es hier um das Album Enneagram von Avataria, einer Dark Metal Bands aus dem schönen Berlin, der Sound ist Düster so wie er es bei einem Dark Metal Sound sein sollte, allerdings werden von Avataria nicht alle Möglichkeiten des Dark Metals ausgeschöpft und Kapazitäten bleiben eindeutig auf der Strecke, Enneagram ist Teilweise sehr schlecht in der Zusammenstellung, hier sollte die Band mehr auf die Vielfalt der Songs achten.

Fazit:
bei jedem Song kam das Gefühl auf, das man so einige Passagen schon in den anderen Songs gehört hatte, selbst Klanglich ist in den songs zu viel kathetralischer Hall enthalten, der so nicht anzuhören ist. Selbst das Mastering ist nicht perfekt gelungen. 3 von 8 Metalhands

Somehow Jo! - Satans Of Swing (3 von 8 Metalhands)

Blues, Country und viele weitere Klänge ist auf dem Album Satans Of Swing von Somehow Jo! zu erkennen, gemischt mit Metallischen Klänge, aber nicht nur das, sondern auch leichte Folk Allüren sind erkennbar, das ist wahrscheinlich auch der Grund weshalb Somehow Jo! ihren Style auch Alternative Metal bezeichnen, hier sind wirklich viele Musikstile mit Metal vermischt worden, was dem ein oder anderen schon gefallen könnte.

Fazit:
Ob es das wahre ist, kann ich nicht beurteilt werden, aber im Mainstream gibt es bestimmt den ein oder anderen, dem dieser Sound gefällt, von uns gibt es nur magere 3 von 8 Metalhands.

Das Hellfest France feiert unter diesen Namen, 2016 sein 10 Jähriges bestehen, den Ursprung hatte das Hellfest France im Furyfest das 2003 zum ersten Mal ausgetragen wurde, allerdings gab es gravierende Probleme, wonach das Furyfest 2005 zum letzten mal statt fand.  Ehemalige Organisatoren und Sponsoren, machten sich auf, um ein neues Festival zu organisieren, das HELLFEST FRANCE, dieses begang seine Kinderstube vom 23. – 25. Juni 2006 und ist heute bereits eines der größten Festivals mit über 115 000 Besuchern.

Zum 10 Jährigen Jubiläum gibt es nun ein richtig Metallisch geiles Line Up aus Hard Rock, Metal und Punk/Hardcore für die Fans der WAHREN Musik! 3Tage, 3 Bühnen und über 180 Bands!

Lange haben wir in der Redaktion gerätselt, wann die Australischen Symphonic/Progressive Metaller, Divine Ascension endlich mal nach Deutschland oder Europa kommen, besonders, unser Team- Mitglied Aura of Light, der aktuell schwer erkrankt ist und wir Ihm gute Besserung wünschen, wartete seit langen auf diese Meldung! Nun aber können wir bestens Gewissens sagen, Divine Ascension rocken Europa und mit 10 Terminen auch Deutschland, wer die Australier noch nicht kennt, wird während des Konzertes und auch danach Bauklötze staunen! Stratovarius habe sich hier wirklich, neben Gloryhammer, mit Divine Ascension, einen absolut Hochkarätigen Support geholt!

Wir, das Team von Metal-FM.com, freuen uns sehr über diese Meldung und werden alle Hebel in Bewegung setzen, damit wir die Damen und Herren rund um Karl "Inski" Szulik Live vor die Kamera und natürlich Face 2 Face Interview bekommen.

Kambrium arbeiten derzeit an Ihrem neuen Silberling "The Elders' Realm" unterstützung erhalten si dabei von keinem Geringeren als Charles Greywolf von "Powerwolf", und planen den Veröffentlichungstermin für Ende 2015/Anfang 2016. Stilistisch wird "The Elders' Realm" kombinier aus melodischen Death Metal und einer epischen Orchesteruntermalung. Damit die Fans nicht so lange auf Informationen zum neuen Album warten müssen haben Kambrium heute neue Informationen veröffentlicht.

Das Artwork (s. Titlebild) wurde von Felipe Machado, der schon für Blind Guardian, Rhapsody Of Fire, Xandria, etc. gearbeitet, hat gestaltet, dessen gesamte Arbeiten und Kunstwerke kann man unter http://finalfrontier.thunderblast.net/ betrachten.

Nachdem wir zur seit sehr viele neue Alben und EPs zur Begutachtung gesendet bekommen, entschlossen wir uns, aktuell ein paar Kurz Reviews zu verfassen. In dieser Aktuellen sind die Heavy Metal Band Civil War mit Gods And Generals, die Nu Metal Band Coal Chamber mit Rivals, die Folk Metal Band Cruadalach mit Rebel Against Me und das neue Album der Death Metaller Kataklysm, Of Ghosts And Gods. Letzteres gerade weil es für uns einfach durchschlagen ist und nein wir wollen es ganz sicher nicht Kommerzialisieren, das nur vorgegriffen, weil Of Ghosts And Gods in den Top30 der Deutschen Alben Charts gelandet ist. so nun aber zu den Bewertungen.

Gestern (03.04.2015) hatten wir in der Sendung Headbangers Zone, gegen 21:30 Uhr, bereits mitgeteilt das es nur noch wenige Tickets fürs Wacken Open Air 2016 gibt und man schnell noch sein Ticket ordern sollte, bevor alle ausverkauft sind. Zwar haben wir bis 22:00 Uhr noch keine Information über einen Sold Out bekommen, dies hat allerdings gegen 23:10 Uhr geändert. Das Wacken Open Air 2016 ist Ausverkauft alle 75 000 Tickets sind weg.

Wie es auf dem W:O:A 2015 war, werden wir euch diese Woche noch mit Bildern, Interviews und Berichten präsentieren, aber nachdem der Letzte Tag auf dem Wacken Open Air 2015 läuft, wurden heute die ersten Bands für das W:O:A 2016 veröffentlicht. Welche Band dabei ist, lest ihr hier, natürlich auch kurze Beschreibungen und Begründungen von W:O:A Team!

Der Vorverkauf fürs W:O:A 2016 startet punkt Mitternacht vom 02.08. auf den 03.08.2015, also von Sonntag auf Montag und das Exklusiv auf Metaltix.com! Informationen zum Vorverkauf fürs W:O:A 2016, gibt es direkt auf der Seite vom W:O:A unter http://www.wacken.com/de/news/news/news-detail/woa-2016-infos-zum-vorverkaufsstart/

2005 ging das Börsencrash Festival noch unter dem Namen United Metalheads Festival an den Start. Damals traten Atavism, Ligeia, The Mystery, Rebellion und Majesty auf. Im Jahr darauf erschien zum ersten mal der Namen Börsencrash Festival auf den Plakaten und Flyern, zu Gast waren damals Sencirow, Custard, The Mystery, Powerwolf, Jaded Heart und Chinchilla. In den Folgenden Jahre kamen immer wieder Größen der Szene zum Börsencrash Festival nach Wuppertal, darunter Powerwolf, Mob Rules, Gun Barrel, Orden Organ, Motorjesus, Dragonsfire,  Freedom Call, Kissin’ Dynamite, Alpha Tiger uvw. aber auch The Mystery war immer wieder unter den Gästen, sowie auch kleinere Band die sich schon einen Namen in der Szene gemacht hatten, unter anderem Nitrogods, um nur mal eine zu nennen!

#PaganMetal #NoNazis #mfgn - Und wieder mal wird gegen Varg, auf einen Artikel (https://metal-fm.com/metal-news/2-metal-news/2492-varg-unterschreiben-weltweiten-vertrag-bei-napalm-records.html) von uns, ein mini Shitstorm betrieben und das sogar in zwei Metal Gruppen auf Facebook gleichzeitig, so wie es bereits schon mehrfach die letzten Jahre geschehen ist, derweilen haben Varg, Ende 2009 die Aktion "Varg & Fans gegen Rassismus" ins leben gerufen, die auch schon mit weitaus mehr als 800 Personen geteilt wurde. Selbst beim Letzten R.A.R. Festival in Duisburg haben sich über 3000 Metalheads zusammen mit Varg und weiteren Bands, gegen Rassismus ausgesprochen. Dazu haben Varg sich schon 2009, oder evtl sogar noch früher, von Nazis, Rechtsextremismus, dem NSBM und der NSBM Szene distanziert!

Wieso ich geschrieben habe, "wieder mal", denn in zwei Facebook Groups wurde hier, mit vergangenen, unter anderem auch eine Foto aus dem Jahr 2007 von Freki, gegen Varg ein kleiner Shitstorm angeheizt, wollen diese Personen eine gute Pagan Metal Band nach rechts drücken? Wir, geben es ja zu, Freki hat so einige Jugendsünden, die er, wie er schon mehrmals betonte, bereut, in der Metalszene wird die Vergebung groß geschrieben und man schaut über Jugendsünden inweg wenn man es wirklich bereut, also warum sollte man keine zweite Chance geben! Wir als Metal Radio, Metal Magazin und Metal Community, das von Metalheads für Metalheads gemacht wird, geben Varg diese zweite Chance besonders Freki, wie es auch bereits so einige andere Metal Magazine vor uns gemacht hatten und stelle eines richtig:

#PunkRock - Mal etwas anderes, gibt es jetzt, Punk Rock und das haben wir wenn überhaupt schon ewig nicht mehr in einem Review gehabt, aber jetzt, ist es soweit und wir haben Blomst mit dem selbst betitelten Album. Die Norweger aus Trondheim und Oslo, haben etwas gewaltiges auf die Beine gestellt, ob sie mit Ihrem Debüt-Album allerdings die Obermarken knacken oder ob sie eine Chance fürs New Comer Album des Jahres haben, steht bislang noch in den Sternen, wir können hier nur erst mal etwas zum Silberling sagen, aber was. Rocken wir nun etwas im Punkstyle und schauen es uns an!

#SpeedMetal - Lima- Peru ist die Heimat von Blizzard Hunter, einer Heavy/Speed Metal Band, deren Sound eher Speed als Heavy ist auch sind so einige Songs enthalten die anfänglich an Hochzeiten des Rave erinnern, aber sobald Instrumente einsetzen, kler zu erkennen ist worum es sich hier handelt, Speed Metal, klassisch mit viel können gespielt. Man darf aber auch nicht ausser acht lassen, das im Sound auch immer wieder paralelen zum Heavy Metal zu finden sind, besonders wenn man sich sehr stark auf den Gesang konzentriert.

#HardRock - Black Star Riders, bestehen seit 2012 und das aus Mitgliedern der Band Thin Lizzy, der Name Black Star Riders wurde aus Repekt gegenüber dem Verstorbenen Phil Lynott gewählt, sonst würden warscheinlich alle Songs von Black Star Riders unter dem Namen Thin Lizzy veröffentlicht worden. So wurde 2013 das Debüt Album All Hell Breaks Loose mit 12 Titeln inklussiv, eines Bonus Tracks für eine Soderedition , veröffentlicht und zusätzlich auch eine Single Auskopplung, von Bound for Glory.

#AlternativeRock - Betty Poison, kennt die jemand, also uns sagte der Name anfangs nicht wirklich etwas. Betty Poison kommen aus dem Schönen Italien und leben in Ihrer wahlheimat Berlin. Musikmäßig sind sie dem Alternative Rock zuzuordnen, jedoch sind in den Songs Dark Rock und Post Punk Anleihen klar raus zuhören. Auch haben sie bereits für etwas mehr bekantere Bands wie Courtney Love und Hole eröffnet, wobei sie aber bereits halb Europa, den USA und Japan gespielt hatten. Die EP Joy, wurde in Zusammenarbeit mit Boris Wilsdorf, dem Produzenten von Einstürzende Neubauten, realisiert. Wie aber klingt nun die EP?

#GothicMatal - Kennen tun sie, fast alle aus der Szene, die einen lieben die Stimme von Ailyn, die anderen das aussehen von ihr und wieder andere lieben einfach alles an Sirenia, den musikalischen Mix, die Stimme usw. usv.!  Aber hier geht um die Mukke, die Zusammenstellung und das allgemeine Befinden auf dem Silberling und das schauten wir uns genauer an.

Wir haben eine sehr schlechte Nachricht für alle Festivals Fans von den Veranstaltern des Lanzenanger Festivals via E-Mail erhalten, hier der Wortlaut der Mail:

Das Lanzenanger-Festival 2015 in Burglengenfeld wird hiermit abgesagt!

Wir sind in 2014 mit viel Mut und Zuversicht in die Planung und Organisation des Festivals gestartet. Wir haben viel positives Feedback über das Programm, die Location und das Festival insgesamt erhalten, aber leider hat sich das nicht im Vorverkauf der Tickets gezeigt. Wir möchten uns an dieser Stelle zutiefst bei euch entschuldigen.

#Metal - Finde etwas, was du Liebst und das dich Töten soll, das will Sänger Alex Agnew mit dem Album Titel "FolloW The Deadlights" ausdrücken, die Erstveröffentlichung war am 09. Mai 2014 und wurde am 16.01.2015 wieder veröffentlicht, der Unterschied der zwei Veröffentlichungen liegt an der Position von Rise Like Lions, in der ersten Veröffentlichung war dieser Titel Track 9, in dieser ist er Track 2, wobei uns nur 10 Tracks vorliegen, es aber 11 sein sollten, Saint Of Killer kann von uns, bzw. von mir also nicht bewertet werden. Wer aber das Vorgängeralbum Builders Of Empires aus dem Jahr 2011, sein eigen nennt, hat diesen Titel, schon ein paar mal gehört, bzw. kann diesen problemlos anhören.

#Metal - Man kann nicht sehr viel sagen, wenn es nur ein Song ist, aber diesen kann man wenigstens mit ein paar Worten beschreiben, so wie es auch mit diesem Song der Fall ist, Time Stands Still als Single von Unleash The Archers. Der Song hat genügend Power unter der haube, aber nagelt mich nicht auf eine genaue PS Zahl fest, denn das muss jeder für sich selbst entscheiden, ober er es als 75 PS oder 5000 PS Motor betrachtet, den einem den Nacken rausbangen wird.

#GothicMetal - 10 Songs im Standard und 3 Songs im Bonus, dazu 2 Songs in der Russischen Version, waren es im Jahr 2002, als Paris Kills zum ersten mal veröffentlicht wurde, Dance d'Amour, Betty Blue und Crashing Hight wurden als Single veröffentlicht. Seit dem 10.04.2015 gibt es Paris Kills wieder als Special Edition zu kaufen. Da Paris Kills der siebte Album von The 69 Eyes nach der Dicography war, kann man schon erwarten das damals bereits Profis am werke waren, wie es aber wirklich aussieht, gibt es hier zu lesen. Wobei die Special Edition, zwei Remixe mit Crashing Hight als Remix & Stigmata als Gothic Remix enthält.

#GothicMetal - Wir schreiben den 22. Oktober 2004, oh ne, das war ja das Datum wo das Album seine erste Veröffentlichung hatte, aber mal in kürze ein paar Details: Devils ist seit der Saison 2008/2009, der Einlaufsong von den New Jersey Devils, wenn sie im Prudential Center das Eis betreten. Der Song Lost Boys wurde vom Film The Lost Boys inspiriert und im Video zum Song ist der Profi Skateboarder Bam Margera zu sehen, beim Song Beneath The Blum hört man auch den Frontmann von HIM, Ville Valo.

#GothicMetal - 2007 wurde das Album Angels schon veröffentlicht, jetzt haben The 69 Eyes am 10.04.2015 dieses Album wieder als Spezial Edition wieder veröffentlicht. Aber wie klinkt es nun? Was kann man davon erwarten? und noch so einige Fragen mehr stellen sich mir gerade, aber hören wir doch erst mal rein!

#SymphonicMetal - Die Single auskopplung zum Album Beyond The Red Mirror, Twilight of The Gods, dazu gibt es noch zwei Live Versionen vom Wacken 2011! Twilight Of The Gods, fällt sehr stark in den symphonic Metal, auch wenn Blind Guardian mehr dem Speed und Power Metal zuzuordnen sind. Klar kann der Song überzeugen, wie er es auch schon beim Album getan hatte, aber überzeugt die gesamte Single genauso wie das Album? Hier wird die Antwort stehen!

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2019 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!