Karl Heinz Schultze

Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Tobias Sammet ruft und alle kommen sie, erst recht wenn es um eine neue Auflage der Metal Opera Avantasia handel, die jetzt am 29.01.2016 das licht des Plattenhandels erblickt. Eine vielzahl an bekannten Küstnler verschiedener Bands, sind wieder mit von der Partie, unter anderem, Sascha Paeth, Michael Rodenberg, Bruce Kulick, Oliver Hartmann, Felix Bohnke, und weitere!

Das erste Album der im Jahr 2013 gegründeten Münchner GWLT und schon landen sie beim Nuclear Blast Sublabel Arising Empire, die müssen mächtig viel staub aufgewirbelt haben um solch einen viel versprechenden Schritt hinlegen zu können, in wie weit es aber das Ei des Columbos ist, wird sich zeigen, auch ob das Crossover Projekt alles nötige für ihren Erfolg bereit hält.

Es weht im Hause Rage ein neuer Wind, ist bereits kein wohl gehütetes Geheimnis mehr, Viktor Smolski und André Hilgers nahmen ihren Hut. In anbetracht und dem vergleich zu den vorherigen Alben kurz anzusprechen, war dieser Schritt sehr von Nöten, es gab keinen richtigen Kurs mehr, der einen aus unbekannte Gewässer raus bringt.

2015 war für uns ein Jahr des  Durcheinanders und Chaos, weshalb es nur wenige Reviews für die Veröffentlichung gab, auch wenn wir zum ersten mal auf dem Wacken open Air mit einem Reporter vertreten waren. Um aber dennoch ein Album des jahres 2015 küren zu können haben wir lange Diskutiert und nachträglich Alben die noch nicht bewertet wurden, einer kurzen Bewertung fachkundiger Ohren unterzogen.

Nun können wir, was sich schon vor 14 Tagen abgezeichnet hatte, eine erfreuliche Meldung verbreiten, denn wir haben nun das Album des Jahres 2015 gefunden. Die nachträglichen Bewertungen haben Wirkung gezeigt, aber nun erst mal die liste Alben die für das Album des Jahres 2015 Nominiert wurden die folgenden 12 Alben.

Im März ist es endlich soweit: Voodoo Circle, die Classic Hardrocker um Gitarrist Alex Beyrodt, bringen wieder "Voodoo Vibes" auf die Konzertbühnen der Nation.

Am 8. Juli 2016 werden Tanzwut ihr 10. Studioalbum mit dem Titel "Schreib es mit Blut" veröffentlichen! Derzeit werden im Studio die 14 neuen Songs für die CD eingespielt. Neuer deutscher Mittelalterrock in all seinen Facetten, geprägt durch eingängige Dudelsackmelodien, harte Gitarrenriffs und deutsche Texte. Den Pakt mit dem Teufel könnt Ihr schließen ab dem Rockharz Festival, denn dort wird die Veröffentlichung von "Schreib es mit Blut" zusammen mit Euch gefeiert. Nach 2 weiteren Festivals schließt sich im Herbst die vom Sonic Seducer präsentierte Club-Tour an.

Die finnischen Metal-Superstars Children Of Bodom haben im Oktober 2015 ihr aktuelles Album "I Worship Chaos" via Nuclear Blast Records veröffentlicht. Heute veröffentlicht die Band davon das Lyric-Video zum Song "Horns". Zu sehen gibt es das Video hier am ende dieses Artikels!

Die New York Hardcore-Schwergewichte Madball werden mit der siebten Auflage ihrer erfolgreichen Rebellion Tour wieder nach Europa kommen. Angesichts des 20jährigen Jubiläums ihres legendären "Demonstrating My Style"-Albums, werden Madball (neben anderen Hits) auf den Shows im März das gesamte Album spielen. Tourdaten siehe unten.

Sänger Freddy Cricien kommentiert:

"I'm excited on many levels for Rebellion 7- we have a cool line up of bands that have really been in the trenches for years and have really influenced many in the genre- From NYC to Germany to London... and beyond! The theme of this particular Rebellion is sort of a "throw back" one - Even though, a lot of these guys have recently dropped new material and we're currently writing for our next release - old and new..it's all relevant, I feel. We/MB are celebrating the 20 year anniversary of "Demonstrating My Style" - an important release for us and 96 was a significant year for the building stages of MB."

Die junge Düsseldorfer Crossover-Band ATOA haben Details zuihrem kommenden Debütalbum bekanntgegeben. "Unter Wölfen" wurde von Callejon-Gitarrist Kotsche produziert und wird am 1. April 2016über Arising Empire erscheinen. Das intensive Coverzu "Unter Wölfen", kreiert von der talentierten Yvonne Domava (Rogers, Antilopen Gang), findet Ihrunten.

Die Band kommentiert:

"Unser ganzes Herzblut wollen wir miteuch teilen. Unsere Hymnen mit euch singen. Den Sinn mit euch finden. Identitäten schaffen. Lasst uns zusammen Geschichte schreiben."

Album XX von Emil Bulls kommt diesmal als Doppel CD in der es jeweils zwei verschieden Versionen eines Songs geben wird, auf CD1 befinden sich die Akustische Versionen, namens Candlelight Version und auf CD 2 die Songs mit dem Fullpower von Emil Bulls, namens Hellfire Version. XX ist ein Doppelalbum mit 29 Titeln das Emil Bulls zum 20 Jährigen Bühnenjubiläum veröffentlichen. Bei den Songs selbst handelt es sich um Klassiker der Münchner. Wer allerdings bei den Candlelight Versionen gezuckerten und weichgespülten Sound und Texte erwartet, wird gewaltig vom Gegenteil überzeugt, denn Emil Bulls haben ein sehr gutes Händchen für neue Arrangements, wie "The Most Evil Spell" in der Candlelight Version sehr eindrucksvoll mit einem sehr kraftvollen "Fuck" beweist.

Die EP Fucking Troublemaker habe ich nicht in ihre Einzelteile zerlegt, aber was ich da gehört habe, machte mich hungrig auf das was kommen wird und jetzt liegt sie mir vor, Horseflesh BBQ der Salzburger Jungs von Proll Guns, na ja die einen sagen es ist Western Rock N' Roll, die anderen Thrash 'N' Roll, die anderen einfach Thrash Metal, ja der Sound lässt sich wirklich dem ein oder anderen der genannten Genres zuordnen, aber eines ist sicher, die Jungs aus dem Nachbarland, packen sehr viel Power in ihren Sound, ob sie für Horseflesh BBQ von dem Pferdefleisch Skandal Inspiriert wurden, entzieht sich meiner Kenntnissen, dabei sollte aber nicht vergessen werden, Horseflesh BBQ ist nichts für Fans von Boss Hoss und co. denn Zarte und Sanfte klänge gibt es nur in "Texas Banjo Massacre" zu hören, ansonsten ist Horseflesh BBQ ein von Power strotzendes Album.

Die 2003 gegründete Italienische Speed/Thrash Metal Band Baphomets Blood, veröffentlichen am 25.01.2016 mit In Satan We Trust, bereits ihren 4 Longplayer. Zwar soll "In Satan We Trust" nichts neues, nicht allzu besonders, oder Hochtraben, sein laut Baphomets Blood soll das Album einfach nur Spaß machen. Diese Mission haben Baphomets Blood mit "In Satan We Trust" eindeutig erfüllt und spinnen einen Spagat zwischen Motörhead, Venom, Midnight und klasse vorgetragener satanischer Lyrik.

Die kalifornische Stoner Rock Band Peace Killers sind wie viele andere Bands auch, 70ies Inspiriert unter ihren Einflüssen zählen nicht nur die alt Ehrwürdigen Verdächtigen, sondern auch Red Fang oder Queens Of The Stone Age, was man dem Sound von Peace Killers klar und deutlich raushört, dazu eine richtig gute Note an Eigenheiten, womit sich Peace Killers deutlich von den vielen anderen Retro Truppen abhebt.

Seit 2008 gibt es die finnische Old School Death Metal Band Wrathrone bereits schon und dennoch haben sie nun ihren ersten Longplayer mit ganzen 8 Songs veröffentlicht. Der Titelsong Born Beneath der zugleich die No. 1 auf dem Silberling ist, ist Fett im Sound, schnalzig geschlagenen Bass, hämmernden Drums und absolut Top hervorgehobenen Riffs in den Refrains, der Gesang, ist selbst in den Melodienbehafteten Refrains im Growl gehalten, was dem Born Beneath einen absolut unverwechselbaren Sound verleit.

Ein alter Hase des Heavy Metal habe ich nun hier vorliegen, Lucifer's Friend und ihr Live Album "Live @ Sweden Rock 2015“. Lucifer's Friend wurde anfang der 70gern von Gitarrist Peter Hesslein, Bassist Dieter Horns, Keyboarder Peter Hecht und Schlagzeuger Joachim Rietenbach unter dem Namen Asterix gegründet und nach dessen erstes Album in Lucifer's Friend umbenannt!

Dann fangen wir mal an Folk Metal von Wolfhorde genauer unter die Lupe zu nehmen, Wolfhorde wurde 2000 in Finnland gegründet und wird genau dem Folk und Black Metal zugeordnet, wobei das Album Towards The Gate Of North eher Folklorische Klänge aufweist und wenig mit Black Metal zu tun hat, auch schreiben selbst Wolfhorde auf Ihrer Facebook Page das sie Folk Metal machen.

Was für eine Wohltat ist es wenn man nach einem MÜLLTONNEN Album wieder anständigen sound auf die Ohren bekommt, auch wenn ich selbst kein Fachmann für Death Metal bin, so bekomme ich wenigstens bei Refusals Album We Rot Within und den ersten Titel Dignity In Void gleich den gehörigen Schmackes auf die Ohren, so wie ich es mir vorstelle, selbst die Produktion ist astrein gelungen.

Exit Inside hat ganze 13 Titel und der erste, "Mayas Valse" schon einschläfernde Musik vermuten, was sich mit My Baby Boy auch nicht wirklich ändert und so kann man der Annahme nach gehen das diese Scheibe nur Alternative Rock vortäuschen soll, aber in Wirklichkeit zu den Schnulzen Schlager Seiten der Musikbranche aus den Englisch Sprachigen Bereich gehören soll, denn nicht anderes ist in den ersten 3 Titeln zu hören Schlager Rhythmen in Englischer Sprache, wollt mir hier ein Label falsche Tatsachen unterjubeln, darüber habe ich keine Ahnung, aber wenn es so sein sollte, haben die Ihre Rechnung ohne mich gemacht, denn bislang ist es nur die gnädige Mindestwertung von 1 Metalhand wert.

Kein große Sache würden hier nun der ein oder andere Sagen, aber schreibt mal ein Review von nur zwei Titeln, erst recht wenn man von der Band nicht wirklich etwas findet, was man als Vergleich hernehmen kann, aber Objektivität ist hier dennoch angesagt.

Schauen wir mal auf die Trackliste, da es nur zwei gibt ist keine Schwierigkeit, diese kurz aufzulisten, Track heisst der Song Borderline und der zweite, Two. Doomig ist es auf jedenfall, weshalb sich die Band selbst in das Genre Doom Metal einordnet.

Wer noch nichts von der Nürnberger Thrash Metal Band Entera gehört hat, sollte sich mal etwas an die Nase Packen, seinen Computer auf höchst Touren bringen und das Internet wieder bisschen besser zu durchforsten. Entera haben vor Kurzem eine EP auf Vinyl mit dem Namen The Pit Is Ours veröffentlicht, zu dem gibt es für den Titel Song ein Lego Stop Motion Video zu sehen, welches auch hier am Ende dieses Artikels angesehen werden kann.

Die Heavy Psych Rocker Scorpion Child aus Austin freuen sich, verkünden zu können, dass sie die Space-Rock-Legenden Monster Magnet auf ihrer kommenden Europa-Tournee begleiten werden.

Sänger Aryn Jonathan Black kommentiert:

"Monster Magnet are an amazing band! We can't wait to share the stage with them in March. We will be performing a great deal of new material that will be featured on the new album that's due out this summer! Can this tour hurry up and begin already??"

Die Schweizer Power Metaller Inishmore werden im Februar ihr neues Album "The Lemming Project" via Dark Wings (Vertrieb: Plastic Head) auf die Menschheit loslassen. Mit dem Video zu "Eternal Wanderer" gibt es jetzt sowohl musikalisch wie visuell einen ersten Eindruck des energiegeladenen, verspielten Werks. Das Video zu "Eternal Wanderer" gibt es hier am Ende dieses Arikels!

Die polnischen Death-Metal-Master Decapitated haben heute das offizielle Video zum Song "Veins" veröffentlicht. Das komplett animierte Video wurde vom polnischen Video-Künstler ?ukasz Rusinek erstellt. Zu sehen gibt es den Streifen exklusive auf der Homepage der Band (www.decapitatedband.net) und hier am Ende dieses Artikels!

?ukasz Rusinek sagt dazu:

"Animation is an area extremely time-consuming and the fact that I work alone only adds to the sad fact that, especially during complex productions such as the video for the song 'Veins' by Decapitated, my little ones await their father to come back home in the evenings in vain and my newlywed wife withers at the window longing to see me. Despite these minor inconveniences, I do not complain because I love to combine sound with vision.

Nach einer Single und einer ausverkauften UK-Headliner-Tour im Dezember 2015 freuen sich Tax The Heat, die Veröffentlichung ihres Debüt Albums "Fed To The Lions" über Nuclear Blast Entertainment für den 08.04.2016 ankündigen zu können.

Die Platte beweist, warum deren Veröffentlichung mit solcher Spannung erwartet wird. Die vorherigen Singles 'Some Sympathy', 'Highway Home' und 'Fed To The Lions' gesellen sich zu zukünftigen Klassikern wie 'Caroline', 'Animals' und 'Stood On The Platform To Leave'. Die treibenden Rhythmen von Jack Taylor (Schlagzeug) und Antonio Angotti (Bass) werden durch die kraftvollen Riffs von JP Jacyshyn (Gitarre) und die unverwechselbaren Melodien von Alex Veale (Gesang, Gitarre) perfekt ergänzt. Das Album wird als CD und auf Vinyl erhältlich sein.

Die jungen, aus Finnland stammenden Thrasher Lost Society werden ihr drittes Studioalbum, "Braindead", am 12. Februar 2016 via Nuclear Blast auf den Markt bringen. Zur Unterstützung dieser kommenden, mit Spannung erwarteten Platte hat die Band nun den ersten Track-by-Track Trailer enthüllt, der hier, am Ende dieses Artikels, angesehen werden kann!

In dieser Pilot-Episode versorgt euch Samy mit Hintergrundinformationen zu den ersten drei Tracks des kommenden Albums:
01. I Am The Antidote
02. Riot
03. Mad Torture

Am heutigen Freitag (22.01.2016) erscheint die limitierte Rage EP "My Way", pünktlich zum Tour-Start mit ihren Labelkollegen von Helloween.

"Diese EP wird Euch die Wartezeit zum neuen Rage-Album, dem ersten seit 2012, verkürzen, welches dann im Mai in die Läden kommt...", verrät Bandleader Peavy.

Die EP "My Way" enthält vier Tracks, zwei neu aufgenommene Titel vom famosen "Black In Mind"-Album und einen brandneuen Song in einer englischen und einer spanischen Version.

Am Montag wurde Bereits J.B.O. als Headliner der AFM Labelnight auf RockHarz Festival 2016 bestätigt (s. Artikel), jetzt gibt es weiteren Nachschlag und diese gleich in vier facher Ausführung. Zum LineUp wurden die Epic Folk Metaller von Ensiferum, die Symphonic/Technical Death Metaller von Fleshgod Apocalypse, die Wiesbadener Rocker von The New Roses und die Bremer Volk Band Versengold, bestätigt, die nun im Juli ebenfalls die Reise zum RockHarz Festival 2016 antreten werden.

Die Jungs der deutschen Crossove/Hardcore-Band GWLT haben ein Musikvideo zu ihrer dritten Single, dem Opening Track ihres kommenden Debüts "Stein & Eisen" (VÖ 29.01.2016), veröffentlicht. Ein besonderer Song, der für die Band große Bedeutung hat und auch etwas weiter unten anzusehen ist.

GWLT sagt zu dem Track Stein:

"Der Track 'Stein' fasst wie kein anderer Song zusammen, worum es auf unserem Debütalbum geht. Wut und Furcht wollen uns dominieren, uns klein halten und uns lähmen. Der tägliche Kampf dagegen macht uns zu dem, was wir sind und sein müssen."

Das norddeutsche infernalische Extrem-Metal-Duo Mantar hat das Veröffentlichungsdatum ihres neuen Albums bekanntgegeben. "Ode To The Flame" wird am 15. April weltweit über Nuclear Blast erscheinen.

Die Band kommentiert:

"Der Titel "Ode To The Flame" wurde in Tradition des Debüts "Death By Burning" gewählt und behält die reinigende Kraft des Feuers als Thema bei. Feuer kann alles auf Null setzen und wird diesen Planeten irgendwann auslöschen und von jedweder Seuche befreien. Des Weiteren ist es offensichtlich eine Ode an die eigene Leidenschaft und eisernen Willen, "Ode To The Flame" ist nicht dramatisch, es ist drastisch. In jeder Hinsicht."

Belphegor haben letzten Dienstag in Abtenau, Salzburg, Österreich mit den ersten Proben für ihr neues Album begonnen.

Hauptmann Helmuth kommentiert:

"Bewundernswerte Natur. Der tiefe Schnee ist zurück, der bei minus 11°C hier wütet und wir frieren uns den Arsch ab. Perfekt, um brutale Soundwände zu kreieren. Mit diesem noch unbetitelten Werk werden wir versuchen, alles auf ein neues Level zu hieven und die Intensität zu steigern. Das aktuelle Recording-Line-up ist das stärkste, das wir jemals hatten. Vielen Dank an Blutsbruder Barth Resch für das Bandfoto."

World Management und Symphony X haben vor zwei Monaten das Line-up für die "Underworld Europa-Tour 2016" bekanntgegeben. Als Supportbands konnten die fantastischen, aus Tunesien stammenden Prog Rocker Myrath sowie die unglaublichen Franzosen von Melted Space gewonnen werden. Die Tour wird am 12. Februar im Robin 2 in Wolverhampton, UK starten und am 20. März in Tilburgs 013 (NL) zu Ende gehen (alle Termine gibt es unten!).

Symphony X kommentieren:

„Gemeinsam sind wir gespannt, allen Fans eine - aus unserer Sicht - großartige Nacht voller Live-Musik zu bieten. Wir hoffen, Euch alle bei den Shows zu sehen.“

Die niederländischen Polyrhythmik Metal-Freaks Textures werden das erste ihrer zwei kommenden Alben, "Phenotype", am 05. Februar 2016 via Nuclear Blast veröffentlichen. Das zweite Album, "Genotype", wird ein Jahr später auf den Markt kommen. Am Dienstag veröffentlicht die Band den ersten Teil der Track-By-Track-Serie zu "Phenotype". Das Video gibt es hier am Ende dieses Artikels zu sehen!

Als es für die Thrash-Rocker Anthrax an der Zeit war, mit dem Schreibe- und Aufnahmeprozess des Nachfolgers des Grammy-nominierten "Worship Music" (2011), das damals von zahlreichen Medien zu einem der besten Metal-Alben des Jahres gewählt wurde, zu beginnen, bestand kein Zweifel daran, dass die gesamte Band Produzent Jay Ruston von Beginn an dabei haben wollte. Erstmals arbeitete Ruston in der Endphase von "Worship Music" mit Anthrax zusammen, doch beim neuen Album war er bei jedem Schritt hautnah dabei.

„Er ist gewiss ein wesentlicher Teil unseres Prozesses geworden“, betont Anthrax' Scott Ian. „Das klingt klischeehaft, aber er ist wirklich zum sechsten Bandmitglied geworden.“

Black Star Riders-Frontmann Ricky Warwick steht kurz davor, nächsten Monat nicht nur ein, sondern sogar ZWEI Solo-Alben zu veröffentlichen. Das stromgeladene "When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)" und das wunderbar akustische "Hearts On Trees" werden ab dem 26. Februar 2016 als Doppel-CD via Nuclear Blast Entertainment erhältlich sein. Beide Alben sind enorm von Rickys Kindheit in Belfast beeinflusst, über die er in einem neuen Album-Trailer spricht, der heute online gegangen ist. Das Video ist etwas Weiter unten zu sehen.

Tobias Sammet's Avantasia veröffentlichen ihr neues Rock-Oper-Meisterwerk "Ghostlights" in zwei Wochen, am 29. Januar 2016, via Nuclear Blast. Nach der Veröffentlichung der ersten Single 'Mystery Of A Blood Red Rose' und eines Trailers mit Songschnipseln aus dem Album an Weihnachten wurde heute ein weiteres zauberhaftes Lyricvideo zum Titeltrack 'Ghostlights', in dem Michael Kiske (ex-Helloween, Unisonic) und Jorn Lande (ex-Masterplan, Jorn) als Gastsänger in Erscheinung treten, online gestellt. Hier, etwas weiter unten kannst du das Lyric Video zu Ghostlights ansehen!

Das RockHarz hat bekannt gegeben, dass J.B.O. die AFM-Label-Night headlinen werden. Nicht nur das, sondern die Franken werden bei ihrem fünften Gastspiel auf dem RockHarz auch ihre offizielle Releaseshow zum neuen Album "11" feiern. Das heißt: J.B.O. werden nicht nur ihre neuen Songs vorstellen und "11" zum Verkauf im Gepäck haben, sondern auch eine großartige, rosa leuchtende Show mit vielen Überraschungen und einer Menge Extra-Spaß mitbringen!

Das aktuelle Live-Album der britischen Progressive Metal-Protagonisten Threshold, "European Journey", wurde während der "For The Journey"-Tour im November 2014 aufgenommen und beinhaltet 15 Live-Tracks. Die Band setzt diese Reise fort und befindet sich derzeit mit Spheric Universe Experience und Damnation Angels auf Europa-Tour. Wir sprachen mit Richard West, um ihn zu fragen, wie Threshold zu den Supportbands kamen und wie es ist, mit Supportbands im Schlepptau auf Tour zu sein. Findet auf hier am Ende dieses Artikels heraus, was er zu berichten weiß!

Tendonitis ist mir persönlich noch eine Unbekannte Band des Heavy Metals, so war einlesen in Bios usw. Voraussetzung, Tendonitis sagen selbst zum ersten Studio Album, das als Self Released gesendet wurde, folgendes:

"Texte in englisch und deutsch erzählen Geschichten von den Grausamkeiten des Lebens und der Menschheit, von Krieg, Einsamkeit und von Kraft. Genauso klingt dann auch der einnehmende Mix von harten, präzisen Gitarren, wuchtigem und doch verspieltem Schlagzeug, dem wummernden Bass und der röhrend rauen Stimme. Diese Art von Musik kann nicht beschrieben, sondern will gehört werden. Thrash Metal aus Zürich für die Welt."

Rock ist nicht gleich Rock, das stellte ich wieder mit dem Album White Bear von The Temperance Movement fest, wenn die Gitarren nicht wirklich hervorgehoben worden wären. könnte man das Album nicht wirklich dem Rock zuordnen, dann wäre es nur Pop mit etwas Rock, aber so wie es ist zu hören ist, stellt man fest das es Rock ist, aber nicht nur einfacher Rock.

Witchcraft werden sehr gerne als Hard Rock bezeichnet, dennoch ist ihr Style in Wirklichkeit mehr dem Doom Rock/Metal zuzuordnen. Ohne nun einen Vergleich zu den Vorgänger Alben von Witchcraft anzustellen, haben wir uns Nucleus nun etwas genauer vorgenommen, die Qualitative Bewertung können wir schon beim ersten Titel getrost abhacken, das auch wenn wir schauen aus welches Haus der Silberling Vertrieben wird, da kann man sich sicher sein das die Ton Qualität und das Mastering sowie alles drum und Drann, den höchsten Ansprüchen Rechnung getragen wird.

Die Kontroversen um Varg werden wieder auftreten, sind sie nun dem rechten Specktrum zuzuordnen oder nicht, besonders wenn wir Tack 1 "Der Große Diktator" ansehen, spielen sie die Thematik, entweder auf den Film von und mit Charlie Chaplin oder doch auf den paranoiden und feigen Diktator des dritten Reiches, der sich einer Verantwortung seiner Taten, durch einen Suizid entzogen hatte, an. Eines ist mit diesem Titel schon gelungen, das man ganz genau hinhört, denn der Titel allein ist schon sehr provokativ, aber Varg gehören eindeutig nicht ins rechte Spektrum, sie Distanzieren sich sogar davon.

Axel Rudi Pell hat wieder zugeschlagen, Game Of Sins nennt sich die neue Scheibe die mit dem ersten Song eher verstörend wirkt, aber wenn man sich das Intro, so nennt es sich selbst, mal etwas ausblendet, bekommt man doch so richtig etwas auf die Ohren geboten. Da Axel Rudi Pell, ein alter Haase im Geschäft ist, hört man doch genauer und noch viel strenger hin als bei Debütalben von Newcomern.

Bei Tamas sind die Argus Augen erwacht, denn er wurde, bereits wegen Volksverhetzung verhaftet und galt auch schon als Staatsfein Nr. 1, aber wenn man sich ansieht mit wem er OnTour ist, kann man denken das an den Vorwürfen der Volksverhetzung nichts dran ist, so sollt es eigentlich verständlich sein, das wir dieses Album Tiefgründig auf Herz und Nieren prüfen werden, wir wollen nichts bewerten, was nichts mit unserer Gesinnung oder dem Metal zu tun hat, zwar machen wir das bei jedem Album, aber wir graben nicht in Tiefen wie wir es bei Kopf Stein Pflaster von Tamas gemacht haben, bei dem Album haben wir sogar die Lyrics nach Codewörtern gescannt, sowie haben wir hier selbst in den verborgenen Zeilen zwischen Zeilen gelesen.

Selbst beschreiben die aus Peine Stammenden Shotgun Justice ihren Style als Old School Heavy Metal, was auch nicht von ungefähr kommt, denn wenn man schon den ersten Song Proclamation Of War, fühlt man sich zu 45% in die 80ger Jahre versetzt, jedoch wenn man sich so weiter durchhört, fragt man sich ob der Sänger, Marco Kräft die Töne treffen kann, denn immer wieder verzieht man sein Gesicht wegen komplett falscher Töne, was bei Proclamation Of War und Blood for Blood, sehr deutlich ins Gehör springt.

Man sollte die Thrash Metal Band Terror aus Cleveland, nicht mit den anderen beiden US Bands des gleichen Namens verwechseln, sie spielen nicht wie Ihre Namens Kollegen aus Los Angeles, Hardcore und auch keinen Speed Metal wie Ihre aus Kalifornien stammenden Namens Kollegen. Terror haben ihre Single Legion Of Gore am 31.12.2015 veröffentlicht, in Deutschland ist sie erst seit dem 02.01.2016 verfügbar, dazu ist die Single über ein Label veröffentlicht worden, obwohl Terror aus Cleveland selbst noch keinem Label, nach den mir vorliegenden Informationen, angehört.

Die Heart legen weiter nach. Die vier Hamburger hauen euch mit "Jolie" die nächste Moshpit-Granate um die Ohren. Der dritte und letzte Song der "All For One"-EP feiert jetzt bei Hardcore Worldwide seine Premiere! Ab sofort ist das Video auch hier am Ende dieses Artikels zu sehen.

Zum Song: Die Heart behandeln nicht nur Themen außerhalb ihrer vier Wände, sondern geben auch ihr Innerstes Preis. "Jolie" handelt von einem Thema, das wohl jeder von uns kennt:

Die deutschen Thrash-Metal-Ikonen Destruction arbeiten derzeit an ihrem neuen Studioalbum mit dem Titel "Under Attack". Die Band startete bereits nach den Sommer-Festivals 2015 mit den Aufnahmen zur neuen Platte. Zwischen September 2015 und Januar 2016 wurden Teile des Albums in verschiedenen Studios aufgenommen. Die Drum-Recordings wurden mit Martin Buchwalter in den Gernhart Studios fertig gestellt. Die restlichen Aufnahmen, so wie Mix und Mastering fanden mit VO Pulver in den "Little Greek Studios" in der Schweiz statt. Produziert wurde das Album von Destruction selbst.

Mit Megatempo geht es für die Neue-Deutsche-Härte Rocker auch im Jahr 2016 weiter! Nach erfolgreicher Veröffentlichung der brandneuen EP "Erdwärts" (2015, Napalm Records), dem neuen Kapitel der "Zombieland" Saga, sind die fünf Mannen um Frontmann Alexander `Lex´ Wohnhaas für das Alpen Flair Festival bestätigt! Vom 16.06. bis 19.06. geht dieses ganz besondere Festival im schicken Südtirol über die Bühne. Neben einer fetten Headliner Tour durch Deutschland sind Megaherz zudem als Support der Unheilig Abschiedstour am Königsplatz Open Air in München am Start. Der Festivalsommer kann somit gerne schon kommen!

Behemoths lange erwartete "Europa Blasphemia" Tour wird in zwei Wochen starten - die erste Show in Kopenhagen am 29. Januar ist bereits ausverkauft. Die Tickets für die weiteren Konzerte finden ebenfalls reißenden Absatz - zögert also nicht zu lange! Ein brandneuer Teaser für die Tour ist ab sofort hier, am Ende dieses Artikels verfügbar!

Des Weiteren können Toxic Vision und Behemoth bekanntgeben, dass das neue Ausstellungskonzept, bei dem die gemeinsamen Arbeiten beider Künstler gezeigt werden, Teil der kommenden Tournee sein werden.

Helsinkis berühmteste Vampire, The 69 Eyes, kündigten letzte Woche voller Stolz den Namen ihres neuen, zwölften Studioalbums an, das am 22. April via Nuclear Blast erscheinen wird: Es wird "Universal Monsters" heißen und elf brandneue, finnische Gothic-Hymnen enthalten.

Nun wurde mit 'Jet Fighter Plane' die erste Single der kommenden, außergewöhnlichen Platte veröffentlicht. Die Band hat zu diesem Song auch ein Musikvideo mit Regisseur Ville Juurikkala gedreht:

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2019 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!